Scroll to Content

Floating Fresco

St. Korbinian Kirche / MÜnchen

 

Alt trifft neu: Der monumentale Neubarockbau der St. Korbinian Kirche beherbergt das größte Deckengemälde Münchens. Das Fresko des Kunstmalers Richard Holzner aus dem Jahr 1951 zeigt in neobarockem Stil Wunder und Szenen aus dem Leben des Heiligen Korbinian. Diese Malereien bilden die Grundlage für die Installation “Floating Fresco”. Die einzelnen Szenen wurden abfotografiert und auf künstlerische Art mit einer generativen Videotechnologie animiert. Langsam bauen sich die Bilder durch ein Video-Mapping links und rechts des Alters auf und verändern sich fortwährend. Die Installation illuminiert die Gottesdienste in der Münchner Kirche am Heiligen Abend, zu Silvester und Neujahr und lädt zu Besinnung, Ruhe und Meditation ein.